Projekt „denk!mal“

Ich war so alt wie ihr. Und ich war dabei.

Für das Projekt „denk!mal“ hat sich die Klasse 6b der Grundschule am Hohen Feld dazu entschieden, ein Interview mit Kurt Hillmann zu führen und auf Video aufzunehmen.
Kurt Hillmann, in Berlin aufgewachsen und selbst Jude, hat die Nazizeit mit Glück und Verstand überlebt und war sofort bereit, an diesem Projekt teilzunehmen und den Kindern von seinem (Über-)Leben zu berichten.
Nach einiger Planungs- und Vorbereitungszeit, konnte das Interview schließlich in den Räumen des „Blindenmuseums Otto Weidt“ aufgeommen werden. Das Museum und eine vorher ermöglichte Führung, boten hier einen perfekten Rahmen für ein mahnendes und aufrüttelndes Gespräch. Ein Gespräch, das den Schülern/innen im Gedächtnis bleiben wird.

Als Projektteilnehmer wurde unser Video in der dazugehörigen Ausstellung vom 29.01.-09.02.18 ausgestellt. Zusätzlich durfte eine kleine Delegation an der feierlichen Abendveranstaltung im Plenarsaal des Abgeordnetenhauses teilnehmen.

hier noch der Link zum Video: