Schulleiter

Ich sage Ihnen ein herzliches Willkommen auf den Webseiten der Grundschule am Hohen Feld.

Wir wollen den einzelnen Schüler in seiner Individualität stärker in den Mittelpunkt stellen und durch differenzierte Leistungsanforderungen die Lernbereitschaft und Lernmotivation erhöhen. Für einzelne Schüler jeder Klasse wird eine Lernstandanalyse angefertigt, aus der Stärken und Schwächen der Schüler hervorgehen. Die Festlegung individueller Lernziele für und mit einzelnen Schülern mit dem Ziel, jeden Schüler entsprechend seiner Fähigkeiten zu fördern gehört immer häufiger zu den Standards unserer pädagogischen Arbeit. Die stärkere Individualisierung des Unterrichts und der Hortbetreuung sehen wir als große Herausforderung an. Unser Ziel ist die Förderung der sozialen Kompetenzen der Schüler durch den verstärkten Einsatz kooperativer Lernformen im Unterricht. Der projektorientierte Unterricht gehört zum festen Bestandteil unserer Arbeit.

Präsentation der Projektarbeiten möglichst öffentlich häufiger Einsatz kooperativer Organisationsformen (Gruppen- und Partnerarbeit)

Dazu gehört auch der Austausch über Bewertung und andere Probleme dieser Arbeitsformen.

Wir wollen erreichen, dass die Schüler lernen, die Qualität ihrer Leistungen kritisch zu reflektieren und zu beurteilen. Ihre Eigenverantwortlichkeit und Selbststeuerung soll erhöht werden.

Daten:

  • Grundschule der Klassenstufe  1 bis 6
  • verlässliche Halbtagsgrundschule 7.30 – 13.30 Uhr
  • offener Ganztagsbetrieb (Hortbetreuung) 6.00 – 18.00 Uhr
  • 30 Lehrerinnen und Lehrer
  • 20 Erzieherinnen und Erzieher
  • Schülerzahl: ca.. 490 (September 2015)
  • Bestehen seit 1998
  • Förderverein seit 1998
  • Behindertengerecht

Traditionen:

  • Einschulungsfeiern
  • Projekttage zu unterschiedlichen Themen
  • Weihnachtsmarkt, Weihnachtssingen 
  • Musicalaufführungen
  • Sponsorenlauf, Sportfest
  • Hoffest
  • vielfältige Freizeitangebote
  • einwöchige Tanzfahrt
  • einwöchige Mediationsfahrt
  • Zuckertütenfest (Hort)
  • ein Gruppentag pro Monat
  • 1. Fremdsprache Englisch
  • 2 Computerräume,  Aula
  • Schulspeisung “ Sunshine Catering“ mit Bio-Vitalbar
  • Aktive Streitschlichter (Mediatorenausbildung mit einwöchiger Schulungsfahrt)
  • Schulstation, professionelle Schulsozialarbeit
  • Inklusion
  • Kooperation mit angrenzenden Kitas und Oberschulen
  • Hortbtreuung in den Sommerferien (nur drei Schließtage)
  • Hortfahrt in den Sommerferien

Wir, die Schüler, Lehrer, Erzieher und Eltern gestalten unsere Schule als Lebensraum, in dem Teamfähigkeit, Toleranz und soziale Verantwortung erwartet und deshalb ausgebildet und mit liebevoller Konsequenz gepflegt werden.

An unserer Schule wird jeder Schülerin und jedem Schüler auf der Grundlage des Bildungsplanes eine fundierte Allgemeinbildung vermittelt.

Wir gestalten das Lernen als aktiven Prozess unter Beachtung der individuellen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Bedürfnisse. Schwerpunkt ist die Kompetenzentwicklung.

Fachkompetenz und Zusammenarbeit in den einzelnen Teams bilden die Grundlage, Schüler so differenziert zu fördern, dass sie ihre kommunikativen und kreativen Fähigkeiten weiter entwickeln können.

Die Bildung und ästhetische Erziehung an der Grundschule am Hohen Feld ermöglicht es den Schülern, sich ein stabiles Rüstzeug für den Übergang in die weiterführenden Schulen anzueignen. Anlässlich unserer zahlreichen schulischen Höhepunkten stellen die Schüler ihr Wissen und Können unter Beweis.

Die Verantwortung für unsere Schule sehen wir nicht nur in der Weiterentwicklung fachlicher Qualität und persönlicher Lernatmosphäre, sondern auch in der weiteren Vernetzung mit unserem Umfeld. Bestehende Kontakte und Partnerschaften werden gepflegt und intensiviert.

Imke, September 2015