Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Ab dem Schuljahr 2009/2010 besteht an der „Grundschule am Hohen Feld“ unsere Station für schulbezogene Sozialarbeit. Das Projekt wird mit Mitteln der Europäischen Union und des Landes Berlin unterstützt. Unser Ziel ist es, durch eine schulsozialarbeiterische Grundversorgung den Boden für zunehmend eigenverantwortlich organisierte, partizipative Kinder- und Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Schule, Eltern und dem gemeinsamen Umfeld zu bereiten.

Folgende Arbeitsschwerpunkte kommen dabei zum Tragen:

Angebote für Schülerinnen und Schüler
  1. wenn nötig (kleine) Auszeiten aus dem Unterricht
  2. schulische und alltagsorientierte Hilfe
  3. offene Gesprächs- und Kontaktangebote
  4. präventive Angebote, Gruppenarbeit
Angebote für Eltern und Familien
  1. Elterngespräche, Beratung
  2. Veranstaltungen
Angebote für LehrerInnen und ErzieherInnen
  1. Hospitation – Beratung, Fallbesprechung
  2. gemeinsame Schul- und Freizeitprojekte
  3. pädagogische Begleitung und Unterstützung bei Ausflügen
Zusammenarbeit mit der Schule
  1. Teilnahme an schulischen Gremien
  2. Teilnahme an Schulaktionen
Kooperation und Vernetzung
  1. mit Kitas aus dem Wohnbereich
  2. mit weiterführenden Schulen
  3. mit der Bibliothek Karow
  4. mit Freizeitangeboten im Umfeld der Schule (ASP, K 14)
Bedarfsorientierte Vernetzung
  1. Vermittlung und Begleitung zu Fachdiensten
  2. Weiterleitung zu Beratungsstellen

Ansprechpartnerin

I. Reinert
e-mail:      i.reinert@djo-bb.de
e-mail:      i.reinert@grundschule-amhohenfeld.de

esf logoesf neusenatsverwaltung

Tel.:         030-948 006 237

Mobil:     0151 571 393 35

www.grundschule-amhohenfeld.de

Gefördert durch:
logo strukturfonds

Schreibe einen Kommentar